Weitere Wendemanöver

 

 

Voraussetzungen:

- Teilnahme an den Fahrübungen zum Thema 180 Grad Wende vorwärts und rückwärts

 

 

Lernziel:

- Verbesserte Beherrschung des Kfz

- Training des Orientierungsvermögens, Verbesserung der Fähigkeit Platzverhältnisse und Abstände einzuschätzen

 

 

Ablauf:

- Besprechung des Ablaufs und der Rahmenbedingungen für eine kontrolliert gefahrene Wende

- Der Trainer fährt mit dem Teilnehmer (auf dem Beifahrersitz) die Übung zweimal

- Danach werden die Teilnehmer gebeten es selber zu versuchen

 

Variante 1

- Fahrer fährt im rechten Winkel an parkenden Autos vorbei

- Nach dem Erspähen der nächsten freien Parklücke vollführt der Fahrer eine 90 Grad Wende und

- Fährt Rückwärts in die Parklücke ein

- Auswertbar ist die dafür benötigte Zeit

 

Variante 2

- Kfz 1 und 2 fahren aufeinander zu und vollführen nacheinander oder gleichzeitig eine 90, 180 oder 360 Grad Wende

- Das zweite Kfz kann auch durch Pylonen ersetzt werden.

- Auswertbar ist der Abstand zwischen dem anderen Kfz oder Kfz und Pylonen nach dem Manöver

 

 

Erfahrungen des Teilnehmers:

-

 

 

 

Hinweis:

- Die Fenster müssen während dieser Übung geschlossen bleiben.

 

 

Diskussion:

 

 

 

Pylonenaufstellung:

 

Variante 1

 

 

 

 

Variante 2

 

 

 

 

Schleudern

 

Voraussetzungen:

-

 

 

Lernziel:

- Spass haben

- Ein Kfz mit lässt sich durch Schleudern nahezu auf der Stelle um 360 Grad drehen

 

Ablauf:

- Besprechung des Ablaufs und der Rahmenbedingungen für das Schleudern

 

 

Variante 1 Schleudern vorwärts mit einem Kfz mit Heckantrieb

- Lenkrad einschlagen und Gasgeben

 

 

Variante 2 Schleudern rückwärts mit einem Kfz mit Frontantrieb

- Die auf die Hinterräder wirkende Feststellbremse betätigen, das Lenkrad in die Endlage drehen und bei eingelegtem Rückwärtsgang Gas geben

 

 

 

Zur Startseite

 

mailto:sicherheitstraining@gmx.ch