90 Grad Wende vorwärts

 

 

Voraussetzungen:

- Teilnahme an den Fahrübungen zum Thema Ausweichen

 

 

Lernziel:

- Verbesserte Beherrschung des Kfz

- Teilnehmer soll in die Lage versetzt werden, das Kfz um 90 Grad zu wenden

 

 

Ablauf:

- Besprechung des Ablaufs und der Rahmenbedingungen für eine kontrolliert gefahrenen 90 Grad Wende

- Der Trainer fährt mit dem Teilnehmer (auf dem Beifahrersitz) die Übung zweimal

- Danach werden die Teilnehmer gebeten es selber zu versuchen

 

Beispiel für eine Wende nach Links:

- v = 30 km/h auf trockener Fahrbahn

- Leichter Lenkradeinschlag nach rechts und sofern man fühlt (Nicht früher!), dass das Kfz der Lenkbewegung folgt

- Ruckartiger Lenkradeinschlag nach Links

- Nachdem (Nicht früher!) das Kfz in die gedachte Linkskurve einfährt, ist die Feststellbremse ruckartig zu Betätigen

Dadurch sollen die Hinterräder zum Blockieren gebracht und die Haftung zwischen den Reifen an der Hinterachse und der Fahrbahn auf ein Minimum verringert werden. Dieses veranlasst dann das Kfz genau das zu tun, was der Fahrer ihm befohlen hat, nämlich dem Lenkeinschlag zu folgen, nur halt etwas schneller wie gewöhnlich.

- Sobald sich das Kfz quergestellt hat (bei ca. 90 Grad), wird die Lenkung geradegestellt und die Fußbremse betätigt

 

 

Erfahrungen des Teilnehmers:

-

 

 

Hinweis:

- Die Fenster müssen während dieser Übung geschlossen bleiben.

 

 

Diskussion:

 

 

 

Pylonenaufstellung:

 

Variante 1

 

 

Zur Startseite

 

mailto:sicherheitstraining@gmx.ch